Dreieinhalb Zitronen

Die Zitronen lagen in der Küche herum, da habe ich sie mir geschnappt und ein Stilleben mit meiner Lochkamera aufgenommen.

In der Polaroid-Kassette steckte noch ein Blue Film.

Bei Kunstlicht habe ich 1:30 Minuten belichtet und dem Film 3 Minuten Zeit zum Entwickeln gegeben.

Das Positiv ist überbelichtet, das auf Epson Matte Paper übertragene Negativ erfreut mich mehr.

Das eingescannte Negativ sieht auch interessant aus, teilweise wie ein grob gerasterter Druck.

Dieses Foto habe ich auch in einem Beitrag bei Instagram verwendet: Link öffnen

Three and a half lemons

The lemons were lying around in the kitchen, so I grabbed them and shot a still life with my pinhole camera.

In the Polaroid cassette was a blue film.

With artificial light I exposed 1:30 minutes and gave the film 3 minutes time to develop.

The positive is overexposed, the negative transferred to Epson Matte Paper pleases me more.

The scanned negative also looks interesting, partly like a roughly rasterized print.

I also used this photo in a post on Instagram: open link

Das überbelichtete Positiv der dreieinhalb Zitronen auf Polaroid Blue Film fotografiert, wie oben beschrieben.

The overexposed positive of three and a half lemons on Polaroid Blue film photographed as described above.

Dies ist das eingescannte Negativ des Films. Die Zitronen sind unter dem Farbschleier gut wiedergegeben.

This is the scanned negative of the film. The lemons are well reproduced under the color veil.

Pin It on Pinterest

Share This